Spanien/Tudor

Die Geschichte um 150.000 Deutsche Mark

1990 in Spanien Tudor. Gibt man dieser Familie 1 Euro - machen sie daraus sehr schnell 10 Euro. Eins ist bei dieser Familie nämlich klar ... Sie sind geschäftlich national und international unterwegs. Und dieses Talent hat unser Boy tatsächlich von seinem Vater geerbt. "Lerne mit Geld umzugehen und hole nur die Leute ins Boot - auf die Du stehst und mit denen Du alles teilen willst. Schau Dir Familien und dessen Töchter sehr genau an - und wie sie zu Dir sein wollen. Ist die Richtige dabei - nehmen wir sie mit um die Welt". Doch von nichts kommt nichts. Unser Boy war geschäftlich schon immer ehrgeiziger. Während andere mit 16 in den Discos unterwegs waren - nahm sein Vater unseren Boy an die Hand und zeigte ihm sehr schnell auf, dass man über den Tellerrand schauen muss und sehr weltoffen durchs Leben gehen sollte.

 

Während unser Mirko im Jahre 1990 noch brav die Schulbank drückte - jettete sein Vater nach Spanien/Tudor. Dort gab es den 150.000 Deutsche Mark Deal. Wir nehmen Euch per Bilder einmal mit nach Spanien.

Der 150.000 Deutsche Mark Deal

Was macht diese Familie anders - als andere? Eigentlich ist es ganz einfach. Sie sind freundlich, zurückhalten, halten sich aus allem raus und sie können noch "Bitte" - und "Danke" sagen. Anzählen ist bei dieser Familie einfach nicht. Auch lästern scheint es bei Ihnen einfach nicht zugeben. "Wir gönnen jedem alles. Jeder ist für sein Glück selbst verantwortlich. Wenn man mitziehen möchte und keiner eine große Klappe riskiert - nehmen wir schon alle mit um die Welt - wenn man uns auch sehr deutlich zeigen möchte - dass wir es sind. Ich bin stolz auf meine Eltern und einen Vater zu haben - der uns sehr schnell gelernt hat - wie man mit Geld umzugehen hat. Über die Jahre konnte ich ihm beweisen, dass man auch mit Modeljobs und TV-Auftritten echt Geld verdienen kann. Als ich ihm dann zeigte - dass selbst Youtube mein Flugticket nach New York durch die Zuschauer bezahlte - war er mit allem einverstanden. 1990 drückte ich noch die Schulbank. Meine Eltern waren immer geschäftlich unterwegs. So tigerte er nach Spanien - rockte das Land - dann kam er wieder und für uns ging es danach in den Flieger nach Cuba. Er hat uns das alles ermöglicht ... Warum ... Weil er fleissiger unterwegs war - als so manch anderer. Deswegen habe ich auch einen MEGA Geschäftssinn entwickelt. Ab und zu bin ich mal für einen Tag beruflich aus dem Haus. Ich komme am nächsten Tag dann wieder nachhause. Eine Frau muss bei uns lernen, dass ich keinen 8 - 17 Uhr Job habe. Das ich zwar auch mal weg bin kurz - aber ihr dafür dann alles bieten kann. Benimmt eine Frau sich anständig, zickt nicht rum, macht keinen Ärger und lässt mich machen - bekommt nur sie ein Leben a la Carmen Geiss von RTL2. Das muss jeder Frau aber erst einmal bewusst werden".

Klicke auf die einzelnen Bilder um sie zu vergrößern.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
S&U Entertainment Modelbooking Keyword: Mirko P.O.X. 10 05 22 Kassel Germany Rechtsberatung Rechtsanwaltskanzlei Pfeiffer & Partner Gerichtsstand: Kassel Copyright 2018